Theater

„Brundibár"

Donnerstag, 12.09.2019
11:00 Uhr
zurück zur Übersicht
© Thilo Beu

Rahmenerzählung zur Geschichte der Oper Brundibár für Kinder ab 10 Jahren

Aninka und Pepíček gehen zum Markt, um Milch zu besorgen. Doch sie sind arm und haben kein Geld, um sie zu bezahlen. Als sie beobachten, wie die Menschen dem Leierkastenmann Brundibár Münzen zuwerfen, stellen sie sich auch an das andere Ende des Marktes und fangen an zu singen. Aber keiner bleibt stehen. Unerwartet bekommen sie Hilfe von einem Spatz, einer Katze und einem Hund, die alle Kinder der Nachbarschaft zusammentrommeln:
Nun ist der Chor nicht mehr zu überhören. Freundschaft und gegenseitige Hilfe haben den vermeintlich Stärkeren besiegt.

Die Kinderoper über zwei arme Geschwister verfasste der jüdische Komponist nach seiner Deportation 1942 in das Theresienstädter Ghetto neu, wo sie über 50-mal aufgeführt wurde. Im Auftrag des Theater Bonn schrieb die Dramatikerin Lisa Sommerfeldt eine ergänzende Rahmenerzählung, die sich mit der bewegenden Entstehungsgeschichte auseinandersetzt. In ihrem Text ÜBERLEBEN.MONOLOG kommt die fiktive Überlebende Vera Wilhelmine Goldstein zu Wort und erzählt ihre Geschichte.

Vormittagsvorstellungen nur nach Voranmeldung.

Eintritt € 12,-/6,-

Zukünftige Termine : 
28.09.2019, 18:00 Uhr
29.09.2019, 11:00 Uhr
Geeignete Altersgruppe(n): 
9 - 12 Jahre
Teenager
Familie
Weiterführender Link:


Veranstaltungsort

Oper Bonn
Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn
0228 - 77 80 00
Veranstalter Info

Veranstalter Informationen

Oper Bonn
Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn
0228 - 77 80 00