Themen

Schwanger & Baby

Reisewarnung für Schwangere

Reisewarnung für Schwangere © pixabay Die Elterninitiative Mother Hood e.V. spricht zum Start der Sommerferien eine Reisewarnung für werdende Familien aus. "Schwangere Frauen sollten sich gut überlegen, welche Gebiete innerhalb Deutschlands sie für ihren Urlaub wählen", warnt der Verein.

Deutschlandweit sind die Geburtsstationen regelmäßig überlastet. In Großstädten wie Berlin oder München nehmen viele Kliniken Geburten ohne vorherige Anmeldung nicht mehr an. Frauen werden unter Wehen vor den Kreißsälen abgewiesen und müssen zum nächsten Kreißsaal fahren. Dort müssen sie dann damit rechnen, sich eine Hebamme mit mehreren Frauen zu teilen. Die Lage in den Kliniken ist also ohnehin schon angespannt. In den Sommerferien kommt hinzu, dass viele Hebammen, die oft selbst Familie haben, im Urlaub sind.

Mangel an Kreißsälen und lange Anfahrtswege

Andernorts sind die Kreißsäle nicht überfüllt, sondern schlicht nicht mehr vorhanden. So haben zahlreiche Kreißsäle im bayerischen Alpenvorland geschlossen. Hier fährt man bis zur nächsten Geburtsstation schon bei normalem Verkehr über 45 Minuten, in der Urlaubszeit könnte es noch länger dauern.

Auf Sylt wie auch auf zahlreichen anderen deutschen Inseln gibt es gar keine Geburtshilfe mehr. Frauen von dort werden gebeten, bereits Wochen vor der Geburt in ein Boarding-House auf dem Festland zu gehen. „Wer hochschwanger nach Sylt fährt, riskiert, sein Kind im Autozug aufs Festland zu bekommen“, so Katharina Desery von Mother Hood.

reisewarnung schwangere 2017

Die Karte zeigt, an welchen Urlaubsorten Schwangere eventuell nicht optimal versorgt werden können © Mother Hood e. V.

Über Mother Hood e. V.

Bei Mother Hood e.V. setzen sich Eltern bundesweit für eine gute Versorgung von Mutter und Kind vor, während und nach der Geburt ein. Durch Kreißsaalschließungen, Personalmangel in Kliniken und Lücken in der Hebammenversorgung ist eine sichere Geburtshilfe nicht mehr überall gegeben. Zu den Hauptforderungen von Mother Hood gehören unter anderem die 1:1-Betreuung durch eine Hebamme und das Recht auf die freie Wahl des  Geburtsortes.

Mother Hood e.V.
Brahmsstraße 12a
53121 Bonn
Telefon: 0151/ 629 700 70
E-Mail: info@mother-hood.de

 

Tags:

Ferien Geburt Reisen

Das könnte Dich auch interessieren

Gastfamilien und freie Zimmer gesucht!

Für alle, die in Köln ein Zimmer frei und Lust a [...] mehr...

KJA Outdoor Action Camp

Sport, Spaß und Kreativität! Ein actionreiches P [...] mehr...

Abschied vom kleinen Glück

Laut Statistik endet jede dritte Schwangerschaft [...] mehr...

Sonnenschutz im Urlaub

Die Sommerferien sind gerade für Kinder die [...] mehr...

Campingtipps: Packt das Zelt ein!

Wir haben die schönsten Camping-Angebote für F [...] mehr...

Fotowettbewerb Vulkanpark

Im Vulkanpark in der Osteifel könnt ihr den [...] mehr...

Explorado - Museum mit Oase

Feiner Sand, kühles Nass, Mama und Papa auf dem [...] mehr...

Betten in Baumkronen

Übernachten mal ganz anders: Baumhaushotels [...] mehr...

Abschaffung des Beleghebammen-Systems

Krankenkassen wollen das Hebammen-Belegsystem [...] mehr...

Auf den Esel gekommen

Norea (5) und Claudia sind unser [...] mehr...

Was macht dein Kind in den Ferien?

 

 
 

 

MAGAZIN

Familiencafés