Themen

Familienmenschen

13 Fragen an ... Karin Wendland

13 Fragen an ... Karin Wendland Karin Wendland Karin Wendland ist Fernsehjournalistin und Kinderbuchautorin. Sie lebt mit ihrer Famillie in Bonn.

Wer: Karin Wendland samt Familie – Insgesamt 4 Wendländer!
Seit wann in Bonn: seit 2004
In welchem Veedel: Südstadt, im Herzen von Bonn.
Job: Fernsehjournalistin & Kinderbuchautorin
Kinder: 2 Jungs
Alter (der Kinder): 6 und 8 Jahre

Besonders toll in Bonn ist ... der botanische Garten am Poppelsdorfer Schloss mitsamt seinen fleischfressenden Pflanzen, das Eiscafé am Kaiserplatz und das Museum Alexander Koenig mit den vielen ausgestopften Tieren, die alle nicht weglaufen können.

Bonn bietet Familien ... eine entspannte Atmosphäre, eine schöne Innenstadt und viel Grün. Das Nachtleben ist allerdings eine Katastrophe. Wie heißt es so schön: BONN – Ohne Nennenswertes Nachtleben!

Erziehung ist ... zeitweise Schwerstarbeit, bei der man am Ende mit einen Kuss und den Worten belohnt wird: „Mama, du bist zwar nicht so stark wie Darth Vader und du hast auch kein echtes Laserschwert, aber du bist so kuschelig!“

In Bonn fehlt für Kinder ... ein richtig toller Abenteuerspielplatz.

Wenn mein Kind krank ist ... muss ich es vor allem bemitleiden, ganz viele Pflaster auf alle Körperstellen kleben, die vielleicht ein bisschen weh tun oder auch nicht, Apfel-Ingwer Tee kochen und Salzstangen bereitstellen.

Unser Geheimtipp für Familienausflüge ... ist eine kleine Wanderung zum „Milchhäuschen“, ein wunderschönes Ausflugslokal in Königswinter/Bad Honnef, inmitten von Grün und vorher im Lemmerzbad plantschen und abtauchen.

Unser Abendritual ... ist Vorlesen und danach die immer drei gleichen Einschlaflieder singen. Eins davon ist: „What a difference a day makes....“

Zurzeit spielen wir am liebsten ... “Schiffe versenken“ und ich verliere immer, denn meine Schiffe sind total doof versteckt.

Unser Lieblingsbuch ... ist “Dirk & ich“ von Andreas Steinhöfel und „Die Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner.

Mein Kind schläft ... und hört nie den ohrenbetäubenden Wecker, der in voller Lautstärke die CD „Deine Freunde“ spielt, sodass die Wände und die Eltern wackeln, während die Kinder selig weiter schlafen.

Diese Bonner Person würde ich gerne mal kennenlernen: ... den Chef-Designer von Haribo.

Hätte ich einen Wunsch frei ... würde ich in einem Haus in der Bretagne wohnen, Muschel am Strand suchen und ganz entspannt an meinen Kindergeschichten schreiben.

Beruf und Kind – das ist die Quadratur des Kreises! Man jongliert alle Bälle auf einmal und immer fällt einer runter!

 

Der erste Schultag

 

 
 

 
 

 
 

 

MAGAZIN

Familiencafés